Suche

Verlag Angelika Hörnig

Tel. +49 621- 65 82 1970

Ekkehard Höhn

Der befreite Schuss

Von der Scheibenpanik zum harmonischen Schießen
Der Schütze sieht sein Ziel klar vor sich. Er hebt den Bogen, er zieht aus - das wird ein wunderbarer Schuss, leicht und mühelos...

...und plötzlich ist sie da, die Angst nicht zu treffen.

Scheibenpanik kann viele Gesichter haben, aber immer verhindert sie, dass man sein volles Potential erreicht, und dass man so gut mit seinem Bogen schießt, wie man es eigentlich könnte. Und besonders wenn du lange darunter gelitten hast, kann sie dir die Freude am Bogenschießen verderben.

Endlich wieder ohne Angst schießen!
Ekkehard Höhn, selbst jahrelang davon betroffen, und erfolgreich "geheilt", gibt seine Erfahrungen als strukturierte Anleitung an alle Bogenschützen weiter.

Endlich wieder gut schießen !
Eine schlechte Schießtechnik kann nicht nur Ergebnis von Scheibenpanik sein, sie kann auch zu ihrer Enstehung beitragen. Der Autor bietet hier die beste Darstellung einer guten Schießtechnik für den traditionellen Bereich. Deshalb können auch Schützen ohne Scheibenpanik von diesem Buch profitieren.

Endlich wieder mit Freude schießen!
Diese Freude am befreiten, lockeren und letztendlich auch erfolgreichen Bogenschießen wieder finden - mit unserem neuen Buch "Der befreite Schuss" kann es gelingen.
ISBN: 978-3-938921-09-8
Hardcover, Din A5, 104 Seiten
Preis 20,00 €
Ekkehard Höhn

Ekkehard Höhn

ist Bogenschütze seit seinem sechsten Lebensjahr. Ende der 70er Jahre begann er einen Recurvebogen mit Visier zu schießen, Ende der 80er wechselte er zum blanken Bogen und schießt seitden Recurve- und Langbogen. Seit 1999 schießt er regelmäßig Rechts- und Linkshandbogen.

Er ist Fachautor für das Magazin TRADITIONELL BOGENSCHIESSEN
und Autor von Traditionell Tunen - Feinabstimmung von Langbogen und Recurve.

Kommentar

Nachdem mich Scheibenpanik betroffen hat, suchte ich nach einer Anleitung, diese wieder weg zu bekommen. In diesem Buch beschreibt der Autor sehr gut, wie es überhaupt dazu kommt, und wie man das Übel an der Wurzel packt. Ich habe nun vor ca.6 Wochen begonnen, die Inhalte umzusetzen. Es zeigt neue Wege auf, einen Schuss aufzubauen, vor allem diesen mental zu verarbeiten, und so wieder viel Freude und am Bogenschießen zu haben. Ich kann es jedem empfehlen, der nur den geringsten Zweifel an seinem Schießen hat. Zur Zeit bin ich auf halber Strecke mein Ziel zu erreichen, und es schaut bereits sehr gut aus.Gerhard Munz auf www.parcourstest.eu unter Lesenswertes.